Die unabhängige Filmmusikseite!

Start DVDs DVD: Ben Hur
Print
DVD Rezensionen

BEN HUR

Blu-Ray Ultimate Collector’s Edition


R: William Wyler

D: Charlton Heston, Stephen Boyd, Haya Harareet, Jack Hawkins u.a.

Musik: Miklos Rozsa

3 bluray Disc Set mit 2 Booklets

Verleih: Warner




Worte über William Wylers Ben Hur zu verlieren ist eigentlich wie Wasser ins Meer tragen, kennt den Film doch jedes Kind mit seinen mehrmaligen Sendeterminen im Jahr, sicher aber zu den grossen Feiertagen wie Ostern und Weihnachten. Der prächtige, monumentale Film ist ein cineastisches Meisterwerk mit viel Aufwand, grossartigen Massenszenen und grandiosen Cinemascope Aufnahmen. Verwoben mit der Geschichte von Jesus Christus (den man den ganzen Film durch nie von vorne zu sehen bekommt), die Ben Hurs Leben immer wieder tangiert, wird die Story mit üppig leidenschaftlichen Dialogszenen und viel Pathos erzählt - Ben Hur ist ein Sandalen-Epos der Sonderklasse, da gibt es kein Wenn und Aber.


Vorhang auf
Ähnlich wie mit dem Film verhält es sich mit der Musik. Ben Hur
ist unzweifelhaft eine der ganz grossen Filmmusiken überhaupt mit ihren römischen Märschen, der wundervoll schwelgerischen Romantik, mächtig-prächtiger Actionmusik und glorioser, quasi-religiöser Pracht. Wenn es auch nicht Rozsas erster Ausflug ins Sandalenkino war, so ist es doch für viele – und nicht ungerechtfertigt - das musikalische Nonplusultra dieses Genres. Die blu-ray Disc beginnt denn auch, wie es sich gehört, mit der imposanten Overture und enthält, wie es sich ebenfalls gehört, die „Entracte“-Musik, die das „Sitzfleisch geplagte“ Publikum in die Pause begleiten sollte. Anders als 2005 enthält die blu-ray Version jedoch keinen isolierten Scoretrack. Für uns Filmmusikleidenschaftlichen wohl auch weniger wichtig, denn geniessen freilich kann man Rozsas Werk nicht nur im Film, auch die fantastische Sony-Ausgabe von 2010 und die toll aufgemachte Rhino Version aus dem Jahr 1996 geben die grandiose Musik wieder.


Bonus
In Sachen Bonusmaterial ist die blu-ray Edition ähnlich ausgestattet wie die 2005 erschienene DVD-Edition. Making Of und Charlton Heston Doku sind enthalten, Screentests, insgesamt sind es hier über 8 Stunden an Begleitmaterial. Dazu gibt es für absolute Fans des Films zwei wirklich schön gemachte Büchlein, eines mit vielen Stills vom und um den Film, das andere ein nett gemachtes kleines Tagebuch von Charlton Heston.


Qualitätsfrage
Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Bild- und Tonqualität und da haben die Macher wirklich ganze Arbeit geleistet. Das high definition Bild ist mit seiner fantastischen Bildschärfe und den üppigen Farben, kein Schmutz und kaum Filmkörnung (keine der sonst zu sehenden digitalen Glättungen, zum Glück) ganz fabelhaft ausgefallen. Auch die Tonspur kann sich hören lassen, wenn auch die Deutsche Synchro nicht die im Original enthaltene HD-Master Auflösung beanspruchen kann (was, wie ich meine, aber eh kaum herauszuhören ist). Ein Mehrkanalerlebnis ist hier allerdings nicht zu erwarten und es ist eigentlich doch sympathisch, dass dem Original hier auch klanglich ein wenig die Treue gehalten wird.
 
Bewertungen

Film:

Musik im Film
Extras:
Technisch: 
 Bild:1/2
 Ton:1/2 

 phb, 28.9.2011

 


 
Template by Ahadesign Powered by Joomla!