Rambo and me (AT)

Oktober 10, 2019 Manfred Schreiber 0

von Manfred Schreiber Nun also, 2019, hat er sie alle durch und aufgerieben: Mexico, Burma, Afghanistan, Vietnam, sowohl die Gegend um Portland herum. Im Jahr […]

Used Future klingt gut

September 21, 2019 Phil 0

von Manfred Schreiber Das Zeitalter des Star-Wars-Universums – müßig, ein Märchen eben, jedenfalls: Festival für Storyboarder, Designer, Handwerker, Schauspieler und Publikum. Was auch bei Ridley […]

Rocky’s langer Atem

September 20, 2019 fmj 0

Gemütlich geschrieben, Bilder-Handwerk, die Fetzen fliegen und auch das Popcorn: Kaum jemand konnte vor ROCKY `76 ahnen, dass noch sehr viel mehr in der Tüte drin ist. Aufgetischt wird keine dröge Bio(Fiction)pic-Doku: Rocky-Filme sind wie nachhause kommen, Sportler-Märchen sowieso.

Emmy Nominationen 2019

Juli 17, 2019 fmj 0

Die Musiknominationen für den bekanntesten Fernsehpreis sind bekannt: Outstanding Music Composition for a Series (Original Dramatic Score):BARRY – What?! – Music by David WingoGAMES OF THRONES – The […]

Filmmusik-Oscars – Hätte, wenn & aber: 1990 – 1999

Juli 1, 2019 fmj 0

Neue Namen tauchten auf, Zimmer, Howard, Isham, Thomas Newman… und auch die Disney-Tragödie ging weiter, zu unser aller Leidwesen. Doch siehe da, die 90er Jahre waren nicht so schlecht wie sie sich damals oft angefühlt haben, wie die Menge an «da wären auch noch» Filmmusiken zeigt.

Nino Rota: Eine Würdigung zum 100. Gebrutstag

Juni 26, 2019 fmj 0

Nino Rota – dieser Name weckt grosse italienische Gefühle in den Herzen der Filmmusikliebhaber und Erinnerungen an die einmalige Zusammenarbeit mit Federico Fellini. In seiner langen Karriere arbeitete Rota jedoch auch mit vielen anderen bedeutenden Regisseuren im In- und Ausland zusammen und war darüber hinaus vielfältig tätig im Bereich der klassischen Musik.

Music from the EDGE OF DARKNESS

Juni 24, 2019 fmj 0

Nun hat es sogar Gelegenheitsfilmkomponist John Corigliano erwischt: sein Score zu Edge Of Darkness wurde ersetzt. Wie man hört, liefen seinerzeit die Testvorführungen schlecht, weshalb „größere“ Änderungen am Film selbst vorgenommen wurden. Scheinbar schien es den Produzenten in diesem Zuge logischer zu sein, den Komponisten auch gleich zu ersetzen, anstatt Corigliano seine Musik anpassen zu lassen.