Tinker Tailor Soldier Spy (DVD)

Stocksteif und gewieft, dieser George Smiley (Gary Oldman). 1973 holt der britische Geheimdienst MI6 Smiley aus zu früh erteilter Pensionierung zurück – es gibt ein verräterisches Leck in eigenen Reihen. Wie im Schachduell agieren Menschen, gesteuert von Verrat und Pflicht. Man spürt, so arbeiten wohl Geheimdienste im wahren Leben. Control (John Hurt), Jim Prideaux (Mark Strong), Percy Alleline (Toby Jones), Bill Haydon (Colin Firth), Connie Sachs (Kathy Burke), Peter Guillam (Benedict Cumberbatch) – Besetzungsglück auf allen Positionen. Der erste Satz im ersten Dialog beweist: Schauspieler- und Ausstattungs-Film, atmosphärischer geht es kaum. Eine MI6-Mission, die völlig im Desaster endet. Opening Credits werden selten so kunstvoll eingesetzt. Biedere Anzugträger lamentieren über Etats – kein hitziger Action-Stress durch flimmernde Citys, nirgends mondäne Casinos. Ein Agenten-Film, der das Hightech-Zeitalter noch vor sich hat – da knattern Fernschreiber, rotieren Magnettonbänder, bimmeln Telefone mit Nudelkabel.

Als Nachbar möchte man Smiley nicht – jedenfalls nicht, sollte er irgend etwas gegen einen verwenden können. Seine Farbe ist Grau. Dunkle Hornbrille, langsame Bewegungen, trist, fast ohne Miene. Durch jahrzehntelange Agentenarbeit verbittert, äußerst zielstrebig und leise. Permanent Menschen manipulierend wird Smiley geholt zum Umgraben. Wer ist der Maulwurf? In HANNIBAL einst unter schrecklicher Maske verborgen setzt Gary Oldman hier minimalistische Maßstäbe. Hoyte Van Hoytemas Kamerarbeit ist die wahre Freude.

Wer ausnahmslos 007-Abenteuer liebt liegt hier definitiv falsch – die Romanvorlage stammt von John le Carré (THE RUSSIA HOUSE). Präzises Ensemble aus Bürokraten, Politikern und Vollstreckern. Spannende Ermittlungsarbeit – immer wieder von klasse gemachten Flashbacks durchzogen. Komponist Alberto Iglesias, 7x Goya-Preisträger, hat bereits mit Julio Médem und Pedro Almodóvar zusammengearbeitet, auch für Oliver Stone, Steven Soderbergh und Marc Forster war Iglesias am Werk. Die Klänge aus TINKER TAILOR SOLDIER SPY sind der geflüsterten Agentenwelt angepasst, gekonnt platziert und streng im Dienste dieser Story.

DVD-Extras: Audiokommentar mit Regisseur Tomas Alfredson und Gary Oldman (sehr zu empfehlen). Features „Smiley“, „Circus“, „Schattenwelt“, „John le Carré“ bieten kurze Einblicke in das Handeln realer Spione – dazu Cast- und Regie-Statements. 5x Deleted Scenes (Favoriten: „Bürobotin vor Greenscreen“, „Smiley brät sich ein Spiegelei mit Schürze, Salz, Pfeffer und Krähe“).

Manfred Schreiber, 06.10.2019

 

R: Thomas Alfredson

D: Gary Oldman, Colin Firth, John Hurt, Benedict Cumberbatch, Mark Strong, Kathy Burke, Toby Jones, Tom Hardy

Musik: Alberto Iglesias

Verleih: Ascot Elite / Studiocanal

Erscheinungsdatum: 2012