The Spider

The Spider, dänisch Edderkoppen, ist eine 6-teilige Mini Series, die kurz nach dem 2. Weltkrieg in einem Kopenhagen spielt, das von Schwarzmarktgefingere, Gaunertum und Korrpuption überzogen ist. Ein Reporter versucht das Geflecht an Intrigen und Kriminalität aufzudecken, welches in die höchsten Reihen reicht. In Dänemark war die Serie ein Publikumshit. 2000 erschien dazu eine CD, die rund 43 Minuten abdeckte. Diese Kritzerland Ausgabe nun präsentiert einen 77 minütigen Querschnitt von Soren Hyldgaards Score, ein dänischer Komponist, der dem ein oder anderen mit Eye of the Eagle noch in bester Erinnerung ist. Hyldgaard ist ein Musiker, der es zweifelsohne nach Hollywood hätte schaffen können, doch fast alle seine Scores sind für Dänische Filme und TV-Produktionen geschrieben.

Hyldgaards‘ Musik ist eine willkommene Abwechslung und eine wirklich hochstehende Ausnahme im oft eher etwas trüben Fernsehmusiken-Teich. Der 51 jährige Däne schreibt eine Musik, die gerne an Bernard Herrmann erinnert („Main Title“ mit den Holzbläsern und dem prägend einsetzenden Blech, „Drowning“…), hin wieder Stimmungen herauf beschwört, wie man sie zum Beispiel aus Alienkennt. Wir hören ein leicht Jazz angehauchtes Trompeten Thema mit James Bond déjà-vu („Searching for the Spider“), das so aber ein wenig deplaziert scheint, selbiges variiert in „A Prime Suspect“ ohne 007 Effekt und mit mehr film noir Feeling – besser. Und, oh Wohltat, wir hören Themen, echte Themen, Melodien, richtige Melodien und ein gekonnter Umgang mit dem Orchester. Ein fast herzerreissend schönes Thema in „The Brother Returns“ für Viola, Harfe und Streicher oder das „Love Theme“, nah verwandt mit dem Brüderthema als Klavierstück.
Auch wenn es 14 Jahre her ist seit Hyldgaard diese Musik schrieb, so darf man mit Fug und Recht behaupten, dass der Däne es versteht Musik zu komponieren, die einnimmt und fesseln kann, berührt und in Spannung versetzt.

Obwohl sich 43 Tracks die 77 Minuten teilen, schafft es die Musik durchzuziehen ohne einen holprigen Eindruck zu hinterlassen, was sich oft als Hindernis bei CDs mit vielen kurzen Tracks herausstellt. Hier funktioniert es weil Hyldgaard seinen Stil und die Melodien beibehält, damit spielt und keine Langweile aufkommen lässt.

Eingespielt wurde The Spider mit dem City of Prague Orchester unter der Leitung von William Motzing, der neben Hyldgaard auch als Orchestrator fungierte.
Phil, 1.10.2014

 

THE SPIDER

Soren Hyldgaard

Kritzerland KR 20028-6

77:40 / 43 Tracks

Limitiert auf 1000 Stk.

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*