Die unabhängige Filmmusikseite!

Start DVDs DVD: Gangster Squad
Print
DVD Rezensionen

GANGSTER SQUAD

R: Ruben Fleischer

D: Josh Brolin, Sean Penn, Ryan Gosling, Nick Nolte u.a.

Musik: Steve Jablonsky

Verleih: Warner (blu-ray)

 

 

 

1949 beherrscht Gangsterboss Mickey Cohen (Penn) Los Angeles. Das Policedepartment und die Staatsanwaltschaft sind ihm hörig und so ist es nur eine kleine Gruppe von Cops, die sich Cohen als geheime Truppe entgegenstellt und ihn und seine Machenschaften zur Strecke bringen soll.

Wir haben es alle schon erlebt, wenn ein Trailer besser ist als der Film. Im Falle von
Gangster Squad trifft dies auf jeden Fall zu. Ruben (Zombieland) Fleischers Möchtegern-Film Noir goes Untouchables ist stimmungslos, laut, mit Löchern von Emmentalerkäseausmass in der Story und einem erstaunlichen Verbrauch an bestandenen Darstellern. Sean Penn agiert dabei als blosses Robert DeNiro Standin (was er sicher nicht nötig hat), Nick Nolte nuschelt vor sich hin, Ryan Gosling und Josh Brolin dürfen abgelutschte Klischees bedienen. Die Story ist erschreckend leer und nach spätestens 20 Minuten weiss man, dass einem schnurzpieps egal ist, was mit den hölzernen Charakteren passiert, die wild um sich schiessend für Gerechtigkeit sorgen sollen. Auch beim Publikum fand Gangster Squad nur zahmen Anklang, die geschätzten 70 Mio. $ Produktionskosten wurden in den USA jedenfalls nicht eingespielt.

Der Film spielt im Los Angeles Ende der 40er Jahre doch Komponist Steve Jablonsky (
Transformers, Battleship) schafft es, den Film wie einen Actionstreifen 2013 klingen zu lassen. Die Musik wirkt deplatziert wie die Besetzung, die Dialoge und all die Stereotypen, die man in einem Film unterbringen kann.

Die blu-ray bietet, falls es nach dem Erlebten wirklich noch interessieren sollte, einige deleted scenes, eine Doku über den wirklichen Mickey Cohen etc. Ansonsten bleibt nur grosse Enttäuschung und ein noch grösseres „Uff!“ wenn Josh Brolin im Off den Epilog spricht und der Film endlich zu Ende ist.

 
Bewertungen

Film:

Musik im Film
Extras:

 
phb
, 13.5.2013

 


 
Template by Ahadesign Powered by Joomla!