Die unabhängige Filmmusikseite!

Start DVDs DVD: The Descendants
Print
DVD Rezensionen

THE DESCENDANTS

R: Alexander Payne

D: George Clooney, Sailene Woodley, Beau Bridges u.a.

Musikalische Leitung: Dondi Bastone

Verleih: Fox (bluray)

 

 


Matt King wohnt mit seiner Familie auf Hawaii. Was für andere ein Paradies ist, ist für ihn Normalzustand. Eheprobleme, geldgierige Verwandte, eine drogenabhängige 17jährige Tochter und ihre 10jährige Schwester, die in der Schule Fotos ihrer an der Lungenmaschine angeschlossenen Mutter herumreicht. Matt's Frau liegt nach einem Rennbootunfall im Krankenhaus im Koma und so managt Matt Familie und Umgebung. So gut es eben geht. Nebst der Affäre seiner Frau, von der er erst jetzt erfährt, und der Tatsache, dass die Ärzte die lebenserhaltenden Massnahmen abbrechen wollen, kommen noch berechnende Cousins hinzu, die dank eines Landverkaufs, den Matt managen soll, Millionen wittern.


Andrew Payne ist Garant für intelligentes, durchaus tief gehendes Unterhaltungskino, bei dem einem manchmal der Lacher im Halse stecken bleibt. Jack Nicholsons Selbserfahrungstrip in
About Schmidt und die wundervolle Wein-Liebeskomödie Sideways jedenfalls sind beides sehr empfehlenswerte Filme. Umso gespannter durfte man auf The Descendants sein, der ja Filmpreis mässig einige Lorbeeren vorausschickte. Auch an den Kinokassen war Paynes Film ein Erfolg, sein bisher grösster!

Bei all der traurigen Thematik findet Payne immer einen ironischen, manchmal bitterbös sarkastischen Zu- und Ausgang. Die Verbindung von tragikomischen Elementen macht den Film denn auch so reizvoll, ebenso und insbesondere auch George Clooneys wundervoll temperierte Leistung – und wenn er mit Sandaletten durch seine Nachbarschaft spurtet, anstatt dem uramerikanischsten Gedanken zufolge das Auto zu nehmen, so ist das ebenso köstlich wie wenn eine völlig frustrierte 10 jährige Gartenstühle in den Swimmingpool schmeisst, nachdem sie sich bei einer Mitschülerin wegen beleidigenden Äusserungen zu derem fortgeschrittenen Haarwuchs entschuldigen musste. Auch ganz zum Schluss schafft es Matt noch nicht, seinen väterlichen Pflichten in allen Belangen nachzukommen und das macht den Charakter so natürlich, verletzlich und unvollkommen. Wie wir eben alle sind!

The Descendants ist ein wundervoller Film mit einem ebensolchen Drehbuch, einem grossartigen Clooney und tollen Aufnahmen, auch eines bisschen anderen Hawaiis.


Musikalisch gibt es für unsereins eher wenig zu berichten. Zwei, drei Songs hawaiianischer Natur werden immer wieder gespielt, andere kurz angetönt oder als Livemusik vorgetragen. Und ist man ehrlich, dann passt das einfach zum Film! So ist das, was von der Tonspur kommt, eine Zusammenarbeit aus dem „Music Department“, kein Leckerbissen für Filmmusikliebhaber, aber das war hier einfach nicht gefragt.

 
Bewertungen

Film:

1/2
Musik im Film
Extras:
1/2
Technisch: 
 Bild:
 Ton: 

 phb, 8.5.2012

 


 
Template by Ahadesign Powered by Joomla!