Finding Dory

Mit Finding Dory (2016) schwimmt das lang erwartete Sequel zum Megahit Finding Nemo (2003) in unsere Kinosäle. Damit kehren die liebgewonnen Charaktere zurück und erneut lädt Disney/Pixar mit brillanter Animation ein zu einem erfrischenden Sommerkinospass in mitten der farbenprächtigen Meereswelt. Ebenfalls zurück ist Komponist Thomas Newman und für seine neue Musik zu Finding Dory beherzte er die Sequel-Politik nicht minder konsequent. Seine Musik trägt durch und durch seine Handschrift – Dutzende exotische Klangeffekte, akustische Spielereien, punktuelle Melodien – und knüpft in solch ausgeprägtem Masse nahtlos an jene zu Finding Nemo an, dass man die beiden kaum auseinander halten kann.

Finding Dory ist allenfalls etwas dunkler und actionreicher, doch das fällt kaum ins Gewicht. Das ist für ein Sequel-Score nicht unpassend, doch etwas mehr Neuheiten im Klangkonzept hätte man sich dann doch gewünscht. Schade ist, dass Newman auch bei Finding Dory mehr auf Klangeffekte setzte statt auf wiederkehrende Themen, wobei auch das Nemo-Thema aus dem ersten Score hier nur im Stück One Year Later ganz kurz angespielt wird. Merkwürdig wirkt auch etwas an, dass das Stück Gnarly Chop fast eins zu eins aus der Schildkröten-Surfer-Szene von Finding Nemo geschnitzt wurde – allenfalls macht dies im Kontext des Films Sinn, doch auf dem Album scheint dies fast schon mit Temp-Track-Politik begründet werden zu müssen.

Fazit: Mit Finding Dory erhält der Hörer exakt, was er erwarten dürfte. Effektreiche Animationsspass-Filmmusik von Thomas Newman, präsentiert in vielen kurzen Stücken, welche von Comedy über Action bis hin zu punktuellen, melancholischen Ideen reicht. Die Musik ist so abwechslungsreich wie die gezeigte Unterwasser-Welt, doch ohne thematische Leitlinie. Damit ist Finding Dory für Fans von Thomas Newmans‘ Finding Nemo sicherlich erneut ein „Hinhörer“, doch wer diesem Stiel bis anhin nicht viel abgewinnen konnte, den wird auch Finding Dory nicht „bekehren“ können.

Basil, 8.7.2016

 

FINDING DORY

Thomas Newman

Walt Disney Records

68:22 Min. / 34 Tracks

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*