Billy Goldenberg (1936 – 2020)

Das Erste, das mir in den Sinn kam als Andi Süess mir heute vom Tod Billy Goldenbergs schrieb, war: DUEL (1971). Es war beileibe nicht Spielbergs erste TV-Arbeit, aber zweifellos seine bekannteste und die, die ihm die Tür zu Kino und SUGARLAND EXPRESS (1974) aufgestossen hatte. Als Grünschnabel und kommender Spielberg-Fan fragte ich mich Mitte der 80er so einige Male, wieso wohl damals nicht John Williams DUEL vertont habe und wie sich seine hypothetische Musik wohl angehört hätte. Man bedenke bitte, weder das Internet, Google noch Wikipedia existierten damals, also sind so manche verirrten Gedankengänge eines Teenies einigermassen erklärbar.

Wer KOJAK (1973 – 1978) gesehen und geliebt hat, der kennt die mitreissende Titelmelodie von Billy Goldenberg, die bis und mit Episode 96 verwendet wurde. Den etwas jüngeren TV-Buffs und Filmmusikhörern dürfte seine feine Musik zur Mini-Series AROUND THE WORLD IN 80 DAYS mit Pierce Brosnan, Eric Idle und dem wunderbaren Peter Ustinov etwas sagen. Tatsächlich war die CD zu dieser populären TV-Show in einer gut sortierten Tonträgerhandlung selbst bei uns zu finden, ansonsten waren Billy Goldenberg Filmmusiken eher schwierig zu bekommen.

Wenn wir schon bei Spielberg sind: Goldenberg war früh an der Seite des damaligen Jünglings, der sich mir nichts, dir nichts bei Universal ein Büro einrichtete. Aber das ist eine andere Thematik. Der Komponist stand Spielberg nicht nur beim Piloten zu NIGHT GALLERY («Eyes» mit Joan Crawford) und einer Episode zu THE NAME OF THE GAME («LA 2017») zur Seite, er komponierte auch die Musik zu Spielbergs viel beachteter und von Fans geliebter COLUMBO-Folge «Murder by the Book». Noch einmal mit Steven Spielberg kam Goldenberg für die Episode „Secret Cinema“ aus AMAZING STORIES in Kontakt.

Beileibe, es blieb nicht nur bei dieser Zusammenarbeit, Billy Goldenberg war an Filmen wie REUBEN, REUBEN (1983), BUSTING (1974, Peter Hyams), PLAY IT AGAIN, SAM (1972, Drehbuch: Woody Allen), UP THE SANDBOX (1972, Irvin Kershner) und unzähligen TV-Filmen (dabei oft zu finden: Psychologische Gruselprojekte aber auch Mini-Series wie BENJAMIN FRANKLIN (1975) und KING (1978)) tätig. Ausserdem stand er Stars wie Barbara Streisand, Diana Ross und Elvis Presley bei dessen umjubeltem Comeback musikalisch bei.

Billy Goldenberg verstarb am 3. August 2020 in Manhattan, New York.